Duftstoff Sandelholz

Süß, aber auch erdig und holzig, sinnlich und orientalisch würzig – Diese Dufteigenschaften schreibt man dem Sandelholz zu, weshalb Sandelholz in vielen tollen Düften zu finden ist, da es die anderen Bestandteile eines Parfüms wunderbar trägt und unterstreicht. Aber was genau ist Sandelholz, wie wird es gewonnen und wozu wird es noch verwendet, außer zur Parfümherstellung? Was ist Sandelholz? Der Name „Sandelholz“ beschreibt grundsätzlich unterschiedliche Hölzer, die aus Bäumen der Gattung „Santulum“ gewonnen werden. Man unterscheidet die verschiedenen Sandelhölzer dabei auch nach den Farben Rot, Gelb und Weiß. Bei echtem Sandelholz spricht man von „Santalum Album“, einem Baum der ausschließlich in Indien heimisch ist. Dieser Baum wird bis zu 10 Meter hoch und entwickelt erst nach ca 25 Jahren das ätherische Öl, das für den typischen Geruch verantwortlich ist und das zur Parfümherstellung verwendet wird. Sandelholzduft wirkt vor allem beruhigend und hilft auch gegen nervöse Unruhezustände. Mittlerweile wird vor allem in der Kosmetik übrigens sowohl der natürliche, als auch synthetischer Sandelholzduft verwendet. So wird Sandelholz verwendet Sandelholz wird auf der ganzen Welt gerne in Parfüms verwendet, da es einen Duft wie schon erwähnt trägt und die anderen Duftstoffe sehr schön unterstreicht. In Indien wird das Sandelholz auch gerne aus Räucherwerk verwendet. Dazu nimmt man meist rotes Sandelholz. Es hilft beim Meditieren, oder bei ayurvedischen Ritualen. Sandelholz hat somit auch in der Heilkunst und in der Aromatherapie einen festen Platz. Hier bei uns wird Sandelholzöl auch gerne bei Massagen oder bei Saunaaufgüssen verwendet, da es auf den Körper sehr beruhigend wirkt, den Geist aber anregt. Sandelholz bei Philly&Phill Auch in mehreren Philly&Phill Düften ist Sandelholz ein Teil der Basis- oder Herznote. Ein Favorit für die Damen ist beispielsweise „Date me in Downtown“, der neben Sandelholz noch Oud und Vanille in der Basisnote enthält. Die Herznote enthält Pflaume, Orangenblüte und Jasmin und die Kopfnote besticht durch Apfel, Safran und Kirsche. Hier unterstreicht das Sandelholz für allem die süßen und fruchtigen Komponenten und rundet den Duft ab. „Date me in Downton“ ist spritzig leicht und trotzdem tief und elegant. Aber auch bei Herrendüften ist Sandelholz eine sehr beliebte Komponente, wie beispielsweise in „Romeo on the Rocks“. Hier ist der Sandelholzduft ein Teil der Herznote, die auf Moschus und Moos aufbaut. Neben dem Sandelholz beinhaltet die Herznote noch Zeder und Magnolie. Abgerundet wird der Duft von Bergamotte, Birne, Zitrone und Galbanum in der Kopfnote. Dieser Duft ist eisgekühlt, sexy, männlich und frisch und besitzt dennoch eine gewisse Tiefe. Hier kommen eher die holzigen Noten des Sandelholzes zum Vorschein- Ein Duft, der perfekt ist für den modernen Gentleman.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert